Großweier beim Tabellenletzten gefordert Drucken
Sonntag, den 05. März 2017 um 12:07 Uhr

HGW Hofweier II – TuS Großweier (Sonntag, 12.03.17, 16.30 Uhr, Hohberghalle Niederschopfheim)




Die kommende Auswärtspartie bestreitet der TuS Großweier beim Tabellenletzten, der HGW Hofweier II. Dennoch sollten die Kepes-Schützlinge dieses Spiel Ernst nehmen, um etwas Zählbares mitnehmen zu können.


Vorsicht ist also geboten. Die Hofweirer ließen in den vergangenen Spielen aufhorchen und sammelten in den letzten 4 Partien 6:2 Punkte, darunter auch ein unerwarteter Auswärtssieg bei der HSG Ortenau Süd. Vergangenes Wochenende gewann die Mannschaft der Trainer Ruf/Buchholz knapp mit 27:26 gegen Oppenau, wobei in diesem Spiel laut Pressebericht auf der Vereinsseite die Spieler Manuel Cybulski und Daniel Parden mitwirkten, die letzte Runde noch mit der ersten Mannschaft Meister der Südbadenliga wurden. Toptorjäger Pascal Czauderna fehlte allerdings. Ansonsten besteht der Kader aus jungen und wilden Nachwuchsspielern, die langsam an das Niveau der ersten Mannschaft herangeführt werden sollen. Bei Bedarf kommen sogar talentierte A-Jugendspieler zum Einsatz.


Der TuS Großweier vergab zwar im letzten Heimspiel die Chance, sich weiter von der Gefahrenzone abzusetzen. Jedoch ist man auch über den einen Punkt glücklich. Kurz vor Ende sah es ja bekanntlich nicht gut aus und die Gäste aus Hardt hatten die beiden Punkte schon fast sicher. Nun stehen für Großweier 17:21 Punkte zu Buche und es sollten noch einige weitere Zähler gesammelt werden, um letztendlich nichts mit den Abstiegsrängen zu tun zu haben. Dazu steht Trainer Daniel Kepes in diesem Spiel wohl das gesamte Personal zur Verfügung.

 

(c) Turn- und Sportverein 1921 Großweier e.V.